Depression, Selbsthilfeangebote

Anleitung: Der innere sichere Ort

Die Theorie dazu: Was soll das bringen?

Der Wohlfühlort oder auch „der innere, sicherere Ort“ ist eine sehr beliebte Methode, die auch in der Hypnotherapie genutzt wird.
Entwickelt wurde diese Methode von Luise Reddemann, einer deutschen Neuroloin und Psychotherapeutin für die Psychodynamisch Imaginative Traumatherapie (PITT).

Diese Übung kann zur Unterstützung in schwierigen Momenten dienen. Sie ersetzt jedoch keine Psychotherapie.

Bei dieser Imaginationsübung schaffst du dir einen Rückzugsort in deiner Gedankenwelt, an dem du zur Ruhe kommst und dich sicher und geborgen fühlst.
Die Idee ist, diesen Ort in sich „heraufbeschwören“ zu können, wann immer dir das Hier und Jetzt zu viel oder zu bedrohlich wird.
Es bedarf also zweier Dinge:

1. den Ort für sich definieren

2. die Möglichkeit zu schaffen, sich schnell dahin versetzen zu können

Die Definition des inneren sicheren Ortes

Um diesen Ort die ersten Male zu betreten und für dich auszugestalten, benötigst du Anleitung.
Auf YouTube findest du verschiedene Videos mit Anleitungen.

Ich empfehle dir eins der beiden folgenden, etwa fünfzehn Minuten dauernden, Videos zu nutzen.

1. von Dipl.-Psych. Andreas Waldmann,
gesprochen von Ingeborg Burkhardt: Meditative Innenreise

2. von Hanna Josch Innerer, sicherer Ort

Die Rückkehr an den inneren sicheren Ort, wann immer du es benötigst.

Um dies zu erreichen braucht es ein mehr oder weniger umfangreiches Ritual.
Es kann reichen, dass du dich bequem hinsetzt, die Augen schließt und an den Ort denkst.
Genauso hilfreich kann es aber sein, eine bestimmte Bewegung oder Haltung der Hände mit der Rückkehr an den inneren sicheren Ort zu verbinden.
So zum Beispiel die „Merkel-Raute“, die Hände zu falten, wie beim Gebet oder ähnliches. Entscheide dich für eine Möglichkeit und bleib dabei.
Allzu viel herumprobieren würde ich da nicht, du willst ja zur Ruhe kommen.


zurück zu Infos und Anleitungen zu Selbsthilfemethoden                 nach oben

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.