Mein Weg durch die Depression – Schritt für Schritt sich selbst zurückerobern

„NUR FLEDERMÄUSE LASSEN SICH HÄNGEN“ … Diese Redensart ist für mich zum Wahlspruch gegen meine Depression geworden.

Seit 2016 ist es offiziell … auch ich leide an Depressionen und bin damit Teil einer immer größer werdenden Gemeinde von Betroffenen.
Kein Grund zum Jubeln, aber irgendwie doch beruhigend, dass man kein totaler Exot ist.
Aktuelle Statistiken sprechen allein in Deutschland von ca. 4 Millionen Menschen,
von denen bekannt ist, dass sie an einer depressiven Störung leiden.
Das ist ungefähr jeder siebzehnte Deutsche.

Ich werde dir von meinem Weg durch die Depression berichten.
Ich gebe Tipps, wo ich Hilfe fand und was man so zur Selbsthilfe tun kann.
Diese Tipps haben keinen Anspruch auf Vollständigkeit,
und leider kann ich dir nicht versprechen,
dass sie dir helfen,
auch wenn sie es bei mir getan haben.

Zieh dir bitte aus meinen Beiträgen das heraus,
was dir als probierenswert und hilfreich erscheint.
Und wenn du deine Erfahrungen dann mit mir teilen willst oder weitere Tipps hast, dann sei herzlich eingeladen, mit mir Kontakt aufzunehmen.

Bin ich depressiv?

Wenn dich diese Frage umtreibt, du aber noch nicht zum Arzt willst,
sei dir im ersten Schritt z.B. der anonyme Selbsttest empfohlen,
den du unter:
www.deutsche-depressionshilfe.de/depression-infos-und-hilfe/selbsttest
finden kannst.

animiertes-fledermaus-bild-0008Und zum Schluss dieser Einleitung noch folgendes >unter uns Depressiven< …

JA KLAR! Unsere Krankheit können i.d.R. nur Betroffene nachvollziehen. Andere tun sie gerne mal als Hysterie oder Lebensuntüchtigkeit ab.
Wir müssen da weder das Gegenteil beweisen, noch uns in die Defensive drängen lassen.

Die persönliche Meinung sei jedem unbenommen.
Aber wichtig ist letztlich, dass wir uns akzeptieren wie wir sind,
dass wir lernen auf uns zu achten
und das aus unserem Leben verbannen, was uns runterzieht.

Es gibt viele Helfer und Einrichtungen, die Unterstützung anbieten,
aber dein wichtigster Verbündeter bist immer du selbst!

Übrigens:
Wahre Freunde sind nicht die,
die dich gleich wieder hochziehen wollen, wenn du am Boden bist!
Wahre Freunde setzen sich erst einmal dazu.

Weiter                                                                                                                                 nach oben

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.