ABC-Etüden

ABC-Etüde KW 23 + 24 /2022 – Der Wurstzipfel

Zur Wortspende (Yachtklub-besenrein-abspecken) von Anja mit ihrem Blog Annuschkas Northern Star aus Christianes aktueller Schreibeinladung fiel mir sofort der Katamaran des Direktors vom Mysterienmuseum ein.
Daher heute mal wieder eine Etüde unter dem Motto: „Neulich im Museum“.
Das schöne Titelbild wurde, wie immer, von Christiane gestaltet.

Der Wurstzipfel

„Unverschämtheit!“, Keyser hielt an der Tür inne.
„Keyser, kommen sie mal!“ Tief durchatmend öffnete er die Tür.
„Ja, Chef?“
„Dieser DI-PLO-MAT“, der Direktor sprach das Wort aus wie ein Schimpfwort, „glaubt tatsächlich, er könne mit mir Spielchen spielen.“
Keyser atmete innerlich auf, der Chef hatte ein neues Feindbild. Da war der Krug an ihm vorbeigegangen. „Was ist geschehen?“
„Dieser Typ hat sich vor Kurzem den Vorsitz in dem Yachtclub erkauft, in dem auch mein Katamaran einen Liegeplatz hatte.“
„Wieso ‚hatte‘ ?“
„Da er irgendeinem Parteifreund Mitgliedschaft im Klub versprochen hat, es aber keinen freien Platz gibt, hat er mir gekündigt. Mit der Begründung, dies sei ein privater Verein und mein Katamaran eher ein Dienstfahrzeug.“
„Und heute das…“ Der Direktor zeigt erbost auf sein Notebook.
„Er meint, wir sollten noch mal über die Angelegenheit reden, möglicherweise habe er da etwas übereifrig agiert.“
„Warum? Hat er etwa Ärger gekriegt?“
„Nein, denn jetzt kommt es: Er habe da ein kleines Problem, bei dem er meine Hilfe braucht. Er müsse dringend abspecken, jedoch bei den ständigen Geschäftsessen sei jede Diät sinnlos; für Sport habe er keine Zeit; die gängigen Diätpillen brächten auch nichts. In unserem Museum gäbe es doch sicher ein magisches Artefakt, das ihm helfen könne.“
„Das ist echt frech.“
„Der glaubt tatsächlich, wenn er mit einem Wurstzipfel vor meiner Nase wedelt, dann springe ich los wie Pawlows Hunde. Typisch Politiker.“
Keyser verbarg sorgfältig ein Lächeln, welcher Esel schimpfte da einen anderen Langohr?
„Der kriegt noch heute seinen Liegeplatz besenrein übergeben. Die Überführung des Katamarans ist bereits organisiert. Soll er sehen, wie er sein Fett selbst wegkriegt!“
Nun grienten doch beide.
„Chef, da wäre noch was Wichtiges: Der Ableger des Weltenbaums sieht krank aus. Wir brauchen dringend jemanden, der sich auskennt.“
„Verdammt! Rufen sie schnellstens alle zusammen zur Krisensitzung – mit Kaffee und Schnittchen.“

— 300 Worte –

13 Gedanken zu „ABC-Etüde KW 23 + 24 /2022 – Der Wurstzipfel“

  1. Haha! Dem hätte ich auch den Liegeplatz übergeben. Ob ich das so besenrein hinbekommen hätte wie du, weiß ich zwar nicht, aber dieser Klüngel schreit nach Flucht. Hat Spaß gemacht, deine Interpretation zu lesen.
    Viele Grüße
    Anja

    Gefällt 1 Person

  2. Abnehmen mit Magie, das wäre doch mit Sicherheit das große Ding!!! Ich meine, die meisten kriegen das weder mit Magie noch ohne hin – vorausgesetzt, die Wunderpillen hielten das, was sie versprechen 😎😉
    Und sehr genial, wie du „besenrein“ untergebracht hast, „besenreines Wasser“ … 👍
    Jetzt muss sich nur noch der Weltenbaum wieder einkriegen.
    Ich bin ziemlich entzückt, vielen lieben Dank! Magst du dich vielleicht noch zu deiner eventuellen Teilnahme bei den Adventüden äußern, die Türchen laufen echt gut.
    Mittagskaffeegrüße 🌤️🌳🐦☕🍪🌼👍

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.