ABC-Etüden, Gedankensplitter

ABC-Etüde KW 18 + 19 / 2021 – Jedem seine Fasson

Die aktuelle Schreibeinladung von Christiane kommt mit den schönen Worten
– Korsett – rechtsdrehend – dampfen –
einher. Danke an Nina für die Wortspende.


Jedem seine Fasson

Bodyshaping statt Bodyshaming oder wie es auf deutsch heißen könnte: „Fühlst du dich fett, greif zum Korsett“.
Es gelingt hiermit, sich einem Wunschbild zu nähern, ohne Sport und ohne aufs Essen verzichten zu müssen oder sich gar durch irgendwelche irren Diäten mit rechts-, links- oder auch gar nicht drehenden Lebensmitteln zu quälen, frei nach dem Motto: ‚Schlank durch Mangelernährung‘. (Jojo-Effekt inbegriffen)

Korsettnutzung ist nicht ausschließlich den Frauen vorbehalten.
Schon George IV, seines Zeichens König von Großbritannien, Irland und Hannover, versuchte, seinen durch Völlerei ausufernden Körper durch eine straffe Konstruktion aus Fischbein in Form zu zwingen.
Dem Vernehmen nach war der König zu hören, lange bevor er zu sehen war, weil das Korsett knarrende Geräusche von sich gab. Bewegen oder gar bücken konnte er sich wohl nicht. Aber wozu ist man König? Dafür gibts schließlich Personal.
Auch Götz George war angeblich Korsett-Träger. Liegt das vielleicht am Namen?

In den 68ern verteufelt, von Ärzten als schwer gesundheitsschädigend eingestuft, ist das Korsett einfach nicht totzukriegen. Glücklicherweise sind die heutigen Korsagen zumindest geräuschlos.
Und ja, gerade ein nicht ganz so üppig balkonierter Frauenkörper gewinnt durch das Verschieben der Pölsterchen durchaus an Struktur.

„Schönheit kommt von innen“?
Das mag sein, aber bis sich meine guten Eigenschaften endlich nach außen rumgesprochen haben, kann ich doch der Optik gelegentlich auf die Sprünge helfen, oder?
Zur Dauernutzung wäre das eh nichts für mich.
Heiße Sommertage und Korsett? Da dampft mir allein bei dem Gedanken schon der Schweiß aus allen Poren.
Auch liebe ich meine Bewegungsfreiheit. Muss ich mir doch mangels Personal leider immer noch selbst die Schuhe anziehen und zubinden. Ebenso das tiefe Durchatmenkönnen schätze ich sehr.

So bleibt mir auf Dauer nur der unbequeme Weg über Sport und FdH, wenn ich mich figürlich optimieren will. Oder ich akzeptiere mich einfach mal so, wie ich bin.


– 298 Wörter –


7 Gedanken zu „ABC-Etüde KW 18 + 19 / 2021 – Jedem seine Fasson“

  1. „Fühlst du dich fett, greif zum Korsett!“ Das solltest du dir patentieren lassen, der Slogan ist prima! 😁👍
    Ich finde es schlimm, dass das mit dem Selbst-Akzeptieren immer noch so ein Thema ist, das so weite Kreise zieht.
    Aber dass Götz George??? Echt jetzt? Wobei ich den immer für eitel gehalten habe … 🤔😉
    Danke, ich amüsiere mich sehr.
    Sonntagabendgrüße 😁🌤️🍷🥨👍

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.