ABC-Etüden

ABC-Etüden KW 19+20 / 2020 – Tags im Museum III

Die aktuelle Schreibeinladung von Christiane bildet mit der Wortspende von Olpo Olponator eine nicht geringe Herausforderung für Paulas Geschichte um den fliegenden Teppich, aber das macht’s ja grade spannend.

Die drei einzubindenden Worte sind diesmal:
Katamaran – großspurig – totschweigen.

 

Tags im Museum III

„Keyser!!!“. Gut gelaunt und braun gebrannt sitzt der Direktor hinter seinem Schreibtisch. „Chef?“
„Wo sind die Informationen über diese Weibsperson?“
„Tut mir leid, nicht einmal eine Adresse ließ sich ermitteln. Allerdings hatte ich auch nicht besonders viel Zeit.“
„Was hatten sie schon groß zu tun, außer, alles am Laufen zu halten?“, tut der Museumsdirektor diesen Einwand großspurig ab.
„Nun ja, da war zunächst die Artikelserie in der BLIND, die noch weiter lief und uns massive Einbußen bei den Besucherzahlen bescherte.“
„Unmöglich, der Chefredakteur hat mir bei unserer Segeltour fest versprochen, die Serie sofort einzustellen.“
„Nun ja, ‚SOFORT‚ ist relativ. Es gab noch 6 weitere Artikel, ehe die Serie endete. Ich habe ihnen alles auf den Desktop gelegt. Kaum war die Artikelserie durch, da gab es von anonymer Seite an alle großen Callcenter landesweit den Großauftrag zu einer Umfrage. Hier sind die Fragen.“
Der Direktor wird unter seiner Bräune immer blasser. „Die wollen MEIN schönes Museum in einen Erlebnispark umwandeln? Die wollen die Mysterien nicht nur hinter Glas SEHEN, sondern ERLEBEN? Ja sind die denn wahnsinnig? Wissen diese Weltverbesserer eigentlich, was das kostet und wie gefährlich das ist?“
„Das Umfrageergebnis war eindeutig und nicht totzuschweigen. Die Besucher wollen einbezogen werden.“
„Und weiter?“
„Naja, nachdem BLIND vorgestern die Umfrageergebnisse veröffentlicht hatte, tagte gestern kurzfristig der Aufsichtsrat. Unsere PR-Managerin Valentina Mayer-Schlüterblitz wurde mit der Neukonzeption des Mysterienmuseums beauftragt, um Ruf und Attraktivität des Hauses wieder herzustellen. Es soll nächste Woche präsentiert werden.“
„Ausgerechnet Frau Doppelname! Die wird mein schönes Museum kaputtmachen. Warum erfahre ich das erst heute?“
„Sie wissen selbst, Chef, wenn sie mit ihrem Katamaran unterwegs auf Mysterienjagd sind, dann sind sie oft nicht erreichbar, trotz Satellitentelefon …“
In dem kleinen Straßencafé in der Nähe sitzen zwei junge Frauen beim Espresso und kichern: „Dieses war der 2. Streich.“

–296 Worte–

Mist, Paula ist schon wieder davon geflattert …
Wie wird es weitergehen? Kommt der Teppich nun bald frei?
Wird der Direktor seinen Stuhl räumen müssen? An seinem Frauenbild sollte er zumindest arbeiten!
Und was, verfl … noch eins, hat das alles mit meiner kleinen Mopsfledermaus zu tun?


Mehr von Paula und die ganze Teppichgeschichte? Lies meine Abendseglergeschichten

15 Gedanken zu „ABC-Etüden KW 19+20 / 2020 – Tags im Museum III“

  1. Ich finde deine Geschichten um das Mysterienmuseum sososososososo gelungen! Okay, was das alles mit Paula zu tun hat, müssen wir noch herausbekommen (hoffentlich kein magischer Unfall, das würde ich unfair finden, also unfair gegen uns). Und dieser Direktor … sehr schön.
    Liebe Grüße
    Christiane, die sich bisschen an S.Atan erinnert fühlte … 😉

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.